Niederlassung und Zulassung

Der Start in die vertragsärztliche Tätigkeit

Wer sich mit eigener Arztpraxis niederlassen möchte, braucht eine Zulassung. Nur dann dürfen Sie am gewünschten Standort als Vertragsärztin bzw. Vertragsarzt tätig sein und auch Leistungen für gesetzlich Versicherte abrechnen. Bei geplanter Übernahme einer bestehenden Praxis wird der frei gewordene Vertragsarztsitz Ihrer Vorgängerin bzw. Ihres Vorgängers zunächst öffentlich ausgeschrieben – und im Idealfall an Sie übertragen.

Zulassung als Voraussetzung für vertragsärztliche Tätigkeit

Um als niedergelassene Ärztin bzw. niedergelassener Arzt für Patientinnen und Patienten aller Versicherungsarten tätig sein zu können, brauchen Sie eine Vertragsarztzulassung. Voraussetzung hierfür ist die Eintragung im Arztregister der, für Ihren Wohnort bzw. den Praxisstandort zuständigen „Kassenärztlichen Vereinigung (KV)“. In den Arztregistern sind alle Ärztinnen und Ärzte aufgeführt, die zur ambulanten Versorgung gesetzlich versicherter Patientinnen und Patienten zugelassen sind.

Offene und gesperrte Planungsbereiche

In Deutschland regelt die Bedarfsplanung des jeweiligen „Landesausschusses der Ärzte und Krankenkassen“ der Bundesländer, wo in Deutschland Ärztinnen und Ärzte gebraucht werden. Der Ausschuss prüft zweimal im Jahr, für welche Arztgruppen und Planungsbereiche zusätzliche Niederlassungssitze zur Verfügung stehen (offener Planungsbereich) – und für welche keine weitere Niederlassung möglich ist (gesperrter Planungsbereich). Ob ein Bereich „offen“ oder „gesperrt“ ist, lässt sich den Bedarfsplänen der jeweiligen KV entnehmen. Falls Sie planen, sich in einem „gesperrten Planungsbereich“ niederzulassen, sollten Sie sich auf die Warteliste setzen lassen, denn dann ist eine Niederlassung nur möglich, wenn Sie eine bereits bestehende Praxis übernehmen, also ein Vertragsarztsitz neu zu besetzen ist. In „offenen Planungsbereichen“ kann der Praxisstandort weitestgehend frei gewählt werden.

Hier ist mehr drin

Sie möchten gerne weiterlesen, benötigen weiterführende Informationen oder würden gerne einmal in unseren Infoheften lesen?

Dann erstellen Sie jetzt einen kostenlosen Account und Sie erhalten den Zugang zu allen Handreichungen der PVS zu Themen wie z.B. Personalführung, Datenschutz, Marketing oder Finanzierung sowie zu allen weiteren in der Zukunft erscheinenden Veröffentlichungen.

Jetzt kostenlosen Account erstellen

Sie haben bereits einen Zugang? Loggen Sie sich gleich ein.